Startseite

  • Kräfte bündeln für FLIKA: Mitarbeiter der GRAMMER AG spenden 1.500 Euro

    Kräfte bündeln für FLIKA: Mitarbeiter der GRAMMER AG spenden 1.500 Euro

    Durch Bündelung der Kräfte kann eine Gemeinschaft mehr erreichen als Einzelne – das Motto des Fördervereins für Kinder und Jugendliche am Klinikum St. Marien Amberg, kurz FLIKA. Das dachten sich offenbar auch die Mitarbeiter verschiedener Abteilungen der GRAMMER AG, die einen Teil des Erlöses aus der Abrechnung ihrer Kaffeekassen gespendet haben. Mehr dazu
  • Mitarbeiter-Hilfsfond „Rest-Cent“ des E.ON-Konzerns spendet an FLIKA

    Mitarbeiter-Hilfsfond „Rest-Cent“ des E.ON-Konzerns spendet an FLIKA

    Lothar Haberzeth, Betriebsrat von der Bayernwerk Netz GmbH, überreichte eine Spende von 5000 Euro an den Förderverein für Kinder und Jugendliche am Klinikum St. Marien in Amberg. Die Spende stammt aus dem Mitarbeiter-Hilfsfond „Rest-Cent“ des E.ON-Konzerns. Mehr dazu
  • 1
  • 2

Verantwortlich für den Inhalt dieser Website ist der

Förderverein Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum St. Marien Amberg e. V.

Eingetragen im Vereinsregister Amberg
VR 976, Fall Nr. 1

1. Vorsitzende: Marigt Meier.

Mariahilfbergweg 7
92224 Amberg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ansprechpartner für diese Website

FLIKA Internetredaktions-Team
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bildquelle Sozialmedizinische Nachsorge

Thomas K. / photocase.com


Disclaimer - Haftungsausschluss

Mit Urteil vom 12.05.1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der Seite, auf die man mittels eines Links verweist, gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG Hamburg, nur dadurch vermieden werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Als Verantwortliche für die vorliegende Website www.flika.de distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von Inhalten, die Sie über weiterführende externe Links erreichen, da wir trotz sorgfältiger und regelmäßiger Prüfung nicht hundertprozentig ausschließen können, dass die Inhalte solcher Websites bzw. ggf. Teile davon eine Verletzung geltenden Rechts der Bundesrepublik Deutschland darstellen.